zum Inhalt springen

Über uns

Zen Kampfkunst Dōjō Krefeld

Dōjō ist ein japanisches Wort und bedeutet einerseits soviel wie „Ort des Weges“ und bezeichnet den Trainingsraum in dem die Kampfkünste in einer konzentrierten Atmosphäre geübt werden. Andererseits steht Dōjō auch für die Gemeinschaft der Übenden der jeweiligen Stilrichtung.

Das Zen Kampfkunst Dōjō wurde im Oktober 1987 gegründet. Die ersten Gruppen wurden von Arthur Böhnke im „Chan Shaolin Si“ Stil trainiert. Später wurde dann der „Zen Shōrin Ryū“ Kampfkunst- und Gesundheitsstil zu der tragenden Säule des Trainings. Dieser Stil ist mittlerweile die ausschließlich praktizierte Stilrichtung in unserem Dōjō.

Seit 2008 unterhält das Zen Kampfkunst Dōjō eigene Räumlichkeiten auf der Ritterstrasse im „Im Brahm Brot“ Haus, die von den Mitgliedern eifrig genutzt werden.

Unser Fachverband ist die Martial Arts and Health Association.

Bernd Schwenke

Portait
  • Leiter des Dōjōs
  • Haupt­beruf­licher Kampf­kunst­lehrer
  • studiert und praktiziert Kampfkunst seit 1979
  • Gründer der Taiji Qigong Akademie
  • Gründungs- und Vorstands­mitglied der MAHA
  • Lehrer für Zen-Shorin-Ryu Karate, Shaolin-Kempo, Tai Chi Chuan und Qi Gong
02151-54 69 20

Thomas Rose

Portrait
  • Stellvertretender Leiter des Dōjōs
  • Haupt­beruf­licher Kampf­kunst­lehrer
  • studiert und praktiziert Kampfkunst seit 1973
  • Vorstandsmitglied der MAHA
  • Lehrer für Zen-Shorin-Ryu Karate, Shaolin-Kempo, Tai Chi Chuan und Qi Gong
02151-47 68 34

Links

Uns verbundene Organisation, Unternehmen oder bereicherndes im Internet (für die Inhalte der verlinkten Seiten haften deren Betreiber):